Klavier Lernen Als Erwachsener

Sie befinden sich bereits in reiferen Altersregionen und möchten Klavier lernen als Erwachsener? Die besten Tipps für schnellere Lernerfolge zeigen wir Ihnen in folgendem Artikel…

Jeder Mensch hat seine eigenen Methoden, um vom täglichen Stress im Beruf und im Alltag abzuschalten. Vielfältige Möglichkeiten hierfür bietet natürlich die Musik, wobei man sich nicht damit begnügen, muss diese nur zu hören. Denn ein Musikinstrument zu spielen lässt sich in jedem Alter erlernen.

Artikel-Empfehlung:

Klavier üben Tipps…

Eines der beliebtesten Instrumente ist seit jeher das Klavier und dafür gibt es gleich mehrere Gründe:

  • Das Klavier lässt sich leicht und intuitiv spielen, relativ unabhängig vom Alter
  • Aufgrund der weißen und schwarzen Tasten lassen sich Muster und Fingerlagen schneller erkennen, sodass es im Gegensatz zu Seiteninstrumenten nicht nötig ist, sich diese zu merken oder mühsam einzustudieren
  • Ein Klavier muss nicht wie eine Geige oder Gitarre vor jeder Nutzung erst mühsam gestimmt werden
  • Transportable Keyboards sind dank der neuesten Technik bereits zu einem relativ günstigen Preis erhältlich

Bevor Sie nun losziehen und das nächste Musikgeschäft aufsuchen, sollten Sie jedoch auf einige Punkte achten…


Klavier lernen braucht gewisse Zeit

Wie bei jedem Instrument bedarf es auch beim Klavier eines gewissen Zeitaufwandes, um das Spielen zu erlernen. Auch und besonders als Erwachsener gilt, Üben ist das A und O. Dazu sollten ein ungestörter Platz im Haus oder der Wohnung vorhanden sein, an dem Sie ungestört üben können.

Klavier Lernen Als ErwachsenerAblenkung ist der Feind für jede Übungserfolge!

Die beste Möglichkeit um Klavier zu lernen ist natürlich der Klavierunterricht, wobei dies aus Zeit- oder Kostengründen nicht immer möglich ist.

Um die erlernten Fertigkeiten zu vertiefen, finden Sie ein großes Angebot an Fachliteratur, die sich an Ihrem jeweiligen Kenntnisstand orientiert.

Einer dieser professionellen Anbieter ist Franz Titscher, ein renommierter Klavierlehrer, der sein Wissen in praktischen Onlinekursen weitergibt. In seinem Komplettkurs „Spielend Klavier Lernen“ erhalten Sie die wohl besten Anleitungen für das schnelle Erlernen der wichtigsten Techniken.

So sitzen Sie richtig

Gerade zu Beginn spielt die richtige Sitzposition beim Klavier spielen eine wichtige Rolle. Um von Anfang an die richtige Position zu finden, bieten spezielle Klavierhocker eine wichtige Hilfe.

Sitzen Sie in jedem Fall immer gerade und halten Sie einen ausreichenden Abstand zur Tastatur ein. Achten Sie darauf, dass Sie die beiden Enden der Tastatur gut erreichen können und auch problemlos mit den Füßen an die Pedale kommen. In keinem Fall sollten Sie die Schultern beim Spielen hochziehen oder verkrampfen, da dies auf Dauer zu gesundheitlichen Problemen führt. Die Schultern deshalb immer locker am Körper herunter hängen lassen.

Hier sind 5 Fehler, die Klavieranfänger oft machen…

Üben, Üben, Üben

Wie bei allen Dingen im Leben gilt auch für das Klavier, Übung macht den Meister. Suchen Sie sich am besten ein Musikstück, das für Anfänger gut geeignet ist, und üben Sie dieses regelmäßig. Es macht nur wenig Sinn an einem Tag mehrere Stunden zu üben und dann mehrere Tage gar nicht.

Da das Gehirn das Erlernte im Schlaf verarbeitet, klappt es mit dem Spielen jeden Tag ein bisschen besser. Dabei spielt es gar keine so große Rolle, wie lange Sie jeden Tag üben. Zwischen 10 und 15 Minuten reichen hier oftmals schon aus, um erste Ergebnisse zu erzielen. Hier ein interessantes Übungsvideo von Franz Titscher:

Das Wichtigste ist natürlich, dass Sie Spaß am Klavier spielen haben. Üben Sie nur unter Zwang, dann führt dies nur im seltensten Fall zum Erfolg. Ziel ist es ja, durch das Spielen dem Stress des Alltags zu entfliehen.

Kurs Empfehlung: