Besser Klavier Spielen: 5 Typische Fehler Beim Üben

besser klavierspielen lernen

Aller Anfang ist schwer, das ist allgemein bekannt…

Wer jedoch ein Instrument wie das Klavier spielen lernen möchte, der hat es besonders am Anfang etwas schwer. Noch kann von Routine keine Rede sein und es schleichen sich schnell die ersten schlechten Angewohnheiten ein.

Doch welche Fehler schleichen sich beim Üben immer wieder ein und wie lernt man besser spielen?

Schließlich möchte man die anfängliche Freude am Spielen auch nicht sofort wieder verlieren. Im Folgenden gehen wir auf die fünf häufigsten Fehlerein, die beim Klavier lernen am Anfang gemacht werden.

Verwandte Beiträge

Wichtige Tipps zum Verbessern des Spielflusses…

Freies Klavier spielen & variable Liedbegleitung…

Fehler Nr. 1: Es wird zu selten geübt

Kontinuität ist gerade am Anfang enorm wichtig. Es nützt wenig, die ganze Woche gar nicht zu üben und dann mehrere Stunden vor dem Unterricht alles ein paar Mal hintereinander durchzuspielen. Viel besser ist es für unser Gehirn, täglich in kleineren Einheiten zu üben.

Schon 15 Minuten reichen aus, um täglich in kleinen Schritten etwas voran zu kommen. Probieren Sie es am besten einfach aus. Weil das Gehirn das gelernte im Schlaf verarbeitet, wird man durch tägliches Üben jeden Tag etwas besser.

Unser Tipp: Ihr Klavier sollten Sie unbedingt an einem Ort aufstellen, an dem Sie sich auch gerne aufhalten. Denn nur so kann das tägliche Üben zu einem Genuss werden. Schaffen Sie sich eine exzellente Übungsatmosphäre.

Fehler Nr. 2: Die (wenigen) Übungseinheiten sind zu lang

Wer sich zu Beginn durch lange Übungseinheiten quält, der kommt am Ende auch nicht richtig voran und verliert zusätzlich noch die Freude am Spielen. Sicher haben Sie das bereits geahnt. Auch hier gilt wie so oft im Leben: Weniger ist mehr!

Planen Sie daher lieber täglich kleine Übungseinheiten von 10–20 Minuten in Ihren Tagesablauf ein. Unser Tipp: Lassen Sie Ihre täglichen Klavierübungen quasi zur Routine werden, wie das Zähneputzen, und freuen Sie sich anschließend auf rasche Erfolge in kleinen Schritten.

Fehler Nr. 3: Mit den falschen Fingersätze üben

Auch dies ist ein bekanntes Phänomen. Wer mit dem Klavier spielen anfängt, der möchte auch schnell weiterkommen und achtet daher häufig zunächst gar nicht auf die richtigen Fingersätze.

Dieser Anfängerfehler kann am Ende ziemlich nervig sein, wenn es um das richtige Tempo beim Spielen geht. Denn nicht immer sind die einfachsten Fingersätze dann auch die besten.

Unser Tipp: Sie sollten daher stets den Fingersatz auswählen, bei dem die Hand die wenigsten Sprünge machen muss. Nur so ist gewährleistet, dass Sie das Tempo im weiteren Verlauf ohne Probleme erhöhen können.

Fehler Nr. 4: Die falsche Haltung

Mit der falschen Haltung am Klavier kann das tägliche Üben richtig anstrengend oder sogar ungesund werden. Es ist daher sehr wichtig, auf eine entspannte und aufrechte Sitzposition und den richtigen Abstand zum Klavier zu achten.

Sie sollten weder zu hoch noch zu tief, zu nah dran oder zu weit weg sitzen. Hier finden Sie weitere Hinweise zum Thema Haltung beim Klavierspielen. Unser Tipp: Könnte eine Katze zusammengerollt auf Ihrem Schoß liegen? Dann haben Sie den richtigen Abstand zwischen Ihnen und Ihrem Klavier gefunden.

Fehler Nr. 5: Grundlegendes Klavierwissen

Wer besser Klavier spielen lernen will, wird sich früher oder später mit den theoretischen Grundlagen seines Instrumentes vertraut machen und somit zum Experten werden. Besonders hilfreich sind hier Videos, in denen man denen die theoretischen Grundlagen anschaulich erklärt werden.

Es gibt zahlreiche Fragen in diesem Zusammenhang. Zum Beispiel:

  • Wie viele Tasten hat eigentlich ein Klavier (= 88)?
  • Wie viele schwarze Tasten gibt es pro Oktave (= 5)?

Und so weiter…

Unser Tipp: Schaffen Sie sich zu Beginn ein gutes Musiktheoriebuch an, in dem all diese Klaviergrundlagen erklärt sind. Sie können es als Nachschlagewerk nutzen und sich so mit diesem wichtigen Thema weiter vertraut machen. Nutzen Sie zusätzlich die zahlreichen Online-Tutorials zum Thema „Klavierwissen“.

Der vielleicht beste Online Komplettkurs, um schnell bessere Lernerfolge zu erzielen, ist „Spielend Klavier Lernen“ von Franz Titscher. Dabei erhalten Sie ein Wissenspaket, welches in dieser Form wahrscheinlich einzigartig ist.