Wie Benutzt Man Klavierpedale Richtig?

wie benutzt man klavierpedale richtig

Wenn Sie das Klavierspielen erlernen, werden Sie schnell merken, dass nicht nur die Hände, sondern auch die Füße enorm gefordert sind. Wie also benutzt man die verlixten Pedale beim Klavier richtig?

Gerade Anfänger haben zu Beginn Probleme, die Pedale des Klaviers richtig einzusetzen, und fühlen sich schnell überfordert. Mit einigen wenigen Tipps und Tricks ist es allerdings einfach, Hände und Füße aufeinander abzustimmen. Lesen Sie hier weitere Hinweise zu diesem Thema…

Sowohl beim Digitalpiano also auch beim Akustikklavier sind in der Regel zwei Fußpedale vorhanden. Es gibt allerdings auch Klaviere mir drei Pedalen. So sind beispielsweise auch bei einem Flügel drei Pedale vorhanden. Doch wozu dienen die einzelnen Pedale?

Folgendes Video vermittelt erste wichtige Eindrücke

Pedal rechts

Das rechte Pedal eines Klaviers wird auch Forte- oder auch Haltepedal genannt. Wenn Sie das Pedal beim Spielen treten, heben sich die Dämpfer im Klavier ab, so dass die Saiten nicht mehr unmittelbar getroffen werden. Mit dem rechten Pedal können Sie die Töne lange stehen und ausklingen lassen, ohne die Tasten erneut anzuschlagen.

Pedal links

Das linke Pedal wird auch als Pianopedal bezeichnet. Beim Treten des Pedals schlagen die Hämmer im Inneren des Klaviers nicht drei, sondern zwei oder nur einen Saite an. Wenn Sie also das Pedal beim Spielen treten, werden Sie feststellen, dass sich dadurch die Klangfarbe ändert. Besonders genutzt wird das Pedal für das Spielen leiser Töne.

Pedal Mitte

Wie bereits erwähnt, ist das mittlere Pedal nicht bei jedem Klavier vorhanden.

Durch das Betätigen des Pedals wird ein Tuch oder Schaumstoff zwischen Hämmer und Saiten geschaltet, das für „gedämpftes“ Üben sorgen soll. Es hat die Wirkung, dass einzelne Töne gehalten werden und andere Töne dagegen nicht. Für Lernende ist das mittlere Pedal, insofern es beim Klavier vorhanden ist, in erster Linie nicht von Bedeutung.

Pedale beim Spielen richtig & wirksam einsetzen

Das Haltepedal benutzen lernen

  • Zunächst sollten Sie einen beliebigen Ton auf dem Klavier anschlagen und danach das Pedal nach unten drücken.
  • Im Anschluss daran schlagen Sie den nächsten Ton auf dem Klavier an und lassen das Pedal im selben Moment wieder los.
  • Wenn Sie dann erneut einen Ton anschlagen, drücken Sie das rechte Pedal wieder durch und wiederholen die Prozedur.

Wir empfehlen: machen Sie zu Beginn kleine Fingerübungen, um das Spielen mit dem Pedal zu üben und achten Sie auf die Gegenbewegung. Das Pedal werden Sie vor allem bei Stücken nutzen, bei dem Ihre Hände weiter auseinander liegen und eventuell noch Oktaven zurücklegen müssen. So können Sie mit dem Pedal die Töne halten und sorgen für einen klaren Übergang beim Wechseln der Töne.

Mehr zum Haltepedal im Video

Sollten Sie beim Spielen merken, dass die Töne nicht aneinander gebunden sind aber gleichzeitig auch nicht verschwommen klingen, lassen Sie das Haltepedal möglicherweise zu früh los. Gerade Anfänger lassen mit dem Loslassen des Tons auch das Pedal los. So verliert es aber seine Wirkung. Erst, wenn der nächste Ton kommt, können Sie das Pedal lösen.

Mit der Zeit werden Sie jedoch lernen, das Haltepedal richtig beim Spielen einzusetzen. Alles eine Übungssache.

Wie Sie das linke Pedal korrekt einsetzen

  • Das sogenannte Pianopedal wird dann eingesetzt, wenn Sie eine Stelle im Stück besonders fein und leise spielen möchten.
  • In den Noten sind die Stellen für das Pianopedal markiert.
  • In diesem Fall drücken Sie das linke Pedal über die gesamte Stelle nach unten. So erreichen Sie den gewünschten Effekt und spielen die Stelle leise.

Ruhige Passagen werden allerdings nicht nur durch das linke Pedal erzeugt, sondern auch durch den Anschlag auf die Tasten. Wenn Sie fein spielen möchten, schlagen Sie die Tasten nur mit halber Kraft an und treten dabei das Pianopedal.

Klavierpedale benutzen – Was noch wichtig ist

Wenn Sie nach Noten spielen sollten, werden Sie häufig die Bezeichnung „Ped.“ finden. Das bedeutet, dass Sie beim Spielen das rechte Pedal nutzen müssen. Ein * markiert die Stelle, an der das Pedal wieder losgelassen werden muss.

Es gibt jedoch auch Noten, in denen diese Bezeichnungen nicht stehen. Dann müssen Sie selbst herausfinden, wann Sie die Pedale drücken und loslassen müssen. Die Pedale bei Digitalpianos sind im Übrigen mit denselben Funktionen belegt.