4 Klavierstücke Für Anfänger Zum Üben

klavierstücke zum üben

Sie sind Anfänger am Piano und möchten schnell Ihrer Familie und Ihren Freunden die ersten Stücke vorspielen? Es gibt eine Vielzahl von Liedern, die für Anfänger besonders geeignet sind. Wir haben deshalb 4 der besten Stücke für Sie zusammengestellt.

Ein genereller Hinweis: egal ob klassische Stücke, Blues-, Jazz- oder Rock- und Popsongs. Wenn sie stark vereinfacht sind, können Sie fast jedes Stück spielen. Hier sind Klavierstücke, die wir jedem Anfänger empfehlen können:

„Freude schöner Götterfunken“ – Beethoven

Jeder kennt es und es ist bis heute ein Ohrwurm. Wird es in C-Dur gespielt, müssen Sie nur die weißen Tasten spielen. Darüber hinaus zeichnet sich der Klassiker durch seinen einfachen Fingersatz aus. Außerdem ist das Stück auch deshalb für Anfänger geeignet, da in der rechten Hand nur die einzelnen Noten gespielt werden, während in der linken Hand nur der Grundton gedrückt wird.

„Kuckuck, Kuckuck – Österreichisches Volkslied

Dieses wunderschöne Kinderlied ist bestens bekannt und eignet sich ganz besonders für Klavieranfänger. Einerseits ist das Lied in C-Dur – Sie brauchen es nur auf den weißen Tasten spielen. Andererseits ist das Volkslied eine schöne Übung für den Akkordwechsel.

Die Akkorde werden bei dem Lied mit der linken Hand und die Melodie mit der linken Hand gespielt. Das Stück ist für Anfänger auch deshalb eine Herausforderung, da es im 3/4 -Takt gespielt wird und einige Pausen beachtet werden müssen.

When the Saints go marching in” – Am. Volkslied

Volkslieder eignen sich in der Regel am besten, wenn Sie mit dem Klavierspielen anfangen. Ein ganz bekanntes Stück ist der amerikanische „Traditional“ „When the saints go marching in“.

Der Vorteil an dem Stück: Es ist stark vereinfacht und Sie können es nach ein paar Tagen Übung schnell und flüssig spielen. Das Stück ist in der Tonart C-Dur geschrieben und hat einen 4/4-Takt. Gerade dieser Rhythmus ist für Anfänger immer am besten.

Darüber hinaus spielt die rechte Hand die Melodie, während die linke Hand mit den Akkorden begleitet. Bei dem Stück gibt es eine weitere Besonderheit: Die Akkorde der linken Hand sind gesplittet. Der Dreiklang spaltet sich auf in den Grundton und die kleine Terz.

Speziell bei diesem Stück wird erst der Grundton angeschlagen und dann die Terz (zwei Töne) separat gespielt. Dies ist nicht nur eine gute Anfängerübung, sondern macht auch einen schönen Effekt, der dem Stück die gewisse Spannung verleiht.

„Bald gras ich am Neckar“ – Deutsche Volksweise

Diese alte deutsche Volksweise eignet sich perfekt für Anfänger und ist gleichzeitig eine gute Fingerübung. Darüber hinaus eignet sich das Stück bestens zur Aneignung des korrekten Fingersatzes. Auch dieses Lied ist in C-Dur geschrieben, die rechte Hand spielt die Melodie, während die linke Hand mit Akkorden begleitet.

Außerdem ist das Lied deshalb spannend, da sich Achtelnoten, halbe Noten und Viertelnoten abwechseln. Sie können mit dem Lied also auch gut den Spielfluss üben.

Das Fazit: die von uns empfohlenen Stücke mögen auf den ersten Blick langweilig sein. Dennoch haben es gerade die einfachen Sachen oft in sich. Scheuen Sie sich nicht, Ihren Klavierlehrer zu fragen, wenn Sie bei einem Stück nicht vorwärts kommen. Außerdem kann Ihnen der Lehrer dabei helfen, den richtigen Fingersatz einzuhalten.

Für erstaunlich schnelle Lernerfolge hat sich Franz Titschers Online Kurs bewährt:

4 Klavierstücke Für Anfänger Zum Üben 1.